1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
BESTSELLER ANGESAGT
BESTSELLER ANGESAGT FINANZIERUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Winterreitstiefel: Was ist zu beachten?

Da man den Reitsport meist im Freien ausübt, braucht jeder für die unterschiedlichen Jahreszeiten die passende Kleidung. Man muss nicht nur luftige Sommerkleidung kaufen, sondern auch eine Reitjacke kaufen, die für den Winter warm genug ist. Damit man in der Kälte auch die Zügel fest und sicher in den Händen halten kann, sollte jeder Reiter dazu wärmende Reithandschuhe kaufen. Ein großes Angebot an hochwertiger und zugleich modischer Reitbekleidung findet man online bei Albenisa. Da der Shop so bekannte Marken wie Ariat, Cavallo, Eskadron und Pikeur führt, um nur einige zu nennen, kann sich jeder Reiter seinem Stil entsprechend kleiden.

Welche Winterreitstiefel soll man kaufen?

Wer sich im Winter viel im Stall aufhält, bekommt schnell kalte Füße. Davor schützen warme, gefütterte Winterreitstiefel. Natürlich sollte man hochwertige Stiefel in guter Qualität und Verarbeitung wählen, wie man sie günstig online im Shop von Albenisa findet. Denn Winterreitstiefel schützen nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Fußverletzungen. Einiges ist beim Kauf zu beachten. So sollte das Fußteil wasserdicht sein (am besten atmungsaktives Sympatex), damit die Füße bei Regenwetter und Schnee trocken bleiben. Für besseren Steigbügelkontakt sollte die Sohle Schmutz abweisend sein und die Schaftweite soll individuell anpassbar sein. Zum Beispiel durch Stretcheinsätze oder Klettverschlüsse. Reißverschlüsse erleichtern das Anziehen. Die Außensohle muss rutschfest und resistent gegen Stallsäuren sein. Da man in Reitstiefeln auch etwas läuft, sollte die Passform dem Fuß genügend Platz geben. Manche empfehlen, die Winterreitstiefel ein bis zwei Nummern größer zu kaufen, damit man noch dicke Socken darin tragen kann.

Winterreitstiefel für Damen

Aus dem Angebot von Albenisa kann man unter anderem günstig Winterreitstiefel für Damen der Marken Ariat, Pfiff und Mountain Horse bestellen. Die Stiefel sind alle aus hochwertigem Leder beziehungsweise Kunstleder mit Kunstfellfutter gefertigt. Natürlich gibt es bei den einzelnen Stiefeln qualitätsmäßige Unterschiede, da gerade bei Reitstiefeln die Preisunterschiede sehr groß sind. Da muss jede Amazone für sich selbst entscheiden, wie viel sie dafür ausgeben will und kann. Passen müssen die Stiefel in jedem Fall. So hat zum Beispiel der Stiefelschaft die richtige Weite, wenn man zwischen Schaft und Reithose noch locker eine flache Hand schieben kann. Wenn der Schaft zu weit ist, geht der Kontakt zum Pferd verloren. Auch wenn man ohne Steigbügel mal reiten muss, darf der Stiefel nicht herunterrutschen. Es gibt bei Albenisa auch einige, sehr günstige Thermostiefel, die angenehm zu tragen sind und PVC-Reitstiefel. Gummi Reitstiefel sind aber nicht sehr haltbar, erzeugen oft Schweißfüße und vermitteln dem Pferd ein schlechtes Gefühl.

Winterreitstiefel für Herren

Da auch die Reiter bei großer Kälte auf dem Pferd frieren, gibt es für diese mollig warm gefütterte Stiefel, die die Füße warm und trocken halten. Zu bedenken ist jedoch, dass dickgefütterte Stiefel keinen feinen Kontakt mehr zum Pferd erlauben. Beim Reiten in der Halle werden sie außerdem schnell zu warm.

Was ist das Besondere an Reitstiefeln von Ariat?

Sowohl bei den Damen- als auch bei den Herrenstiefeln gelten Stiefel von Ariat als die technologisch besten Reitstiefel, die es zurzeit gibt. 1990 wurde die Firma Ariat zu dem Zweck gegründet, eine neuartige Fußbekleidung für Reiter zu schaffen. Weltklassereiter schwören auf diese Stiefel. Aufgrund ausgereifter Technologie haben die Reitstiefel ein temperaturausgleichendes, atmungsaktives Fußbett, das für einen konstanten Temperaturausgleich sorgt. So bleiben die Füße immer trocken und kühl. Sie haben anatomisch angepasste Außensohlen und ein selbstreinigendes Sohlenprofil. Spezielle Stoßdämpfer entlasten den Körper und wirken einer frühzeitigen Ermüdung entgegen. Das sind Gründe, weshalb auch Albenisa eine Auswahl dieser Stiefel führt.

Alternativen zu Winterreitstiefeln

Natürlich verlohnt es sich immer, in warme Winterreitstiefel zu investieren. Wer sich die Ausgabe dafür gerne sparen möchte, kann stattdessen auch warme Schuhe in Kombination mit Chaps tragen.
 
 

Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.